OPEN ACCESS

OPEN-ACCESS-PUBLIZIEREN [Engagement & Prinzipien]

Wir befürworten den freien Zugang zur Wissenschaft und unterstützen Open Access (OA) als Publikationsmodell, um die Kommunikation und Verbreitung von Forschungsergebnissen in der Fachwelt und Öffentlichkeit zu fördern, mit unserer verlegerischen Arbeit, Expertise, Initiative und Struktur sowohl auf dem „goldenen“ (Erstveröffentlichung) als auch dem „grünen“ Weg (Zweitveröffentlichung).

Seit 1982 publizieren wir als unabhängiger Verlag Bücher zu aktuellen wissenschaftlichen Forschungen der Kunst- und Kulturgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts – von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart. Unsere programmatische Ausrichtung gilt Forschungsdesideraten und ebenso ambitionierten wie fundierten, gehaltvollen und lebendigen Beiträgen zum Fachdiskurs, kurz – wissenschaftlicher Literatur von besonderer Relevanz. Die eingereichten Manuskripte basieren überwiegend auf mit Bestnoten ausgezeichneten Dissertationen oder den Habilitationsschriften, aber auch Monographien bzw. Reihentiteln von namhaften Wissenschaftler*innen sowie Forschungsgruppen an Universitäten und Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Autor*innen wie Herausgeber*innen profitieren von der Einbettung ihrer Publikation in das Programm eines auf ihren Forschungsbereich spezialisierten und renommierten Wissenschaftsverlages – ob als gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe, Closed oder Open Access: Wir sichern rundum eine engagierte und kompetente Betreuung zu.
Seit 2018 veröffentlichen wir ausgewählte Bücher frei zugänglich in unterschiedlichen elektronischen Formaten – als PDF, EPUB oder enhanced bzw. enriched E-Book – im Open Access zum kostenlosen Download auf unserer Verlagswebsite. Die Online-Publikationen erscheinen als vollständige Verlagsversion (“Postprint”) in finaler Fassung (“Version of Record") entweder unmittelbar im Gold Open Access (“goldener Weg") oder zu einem späteren Zeitpunkt im Green Open Access (“grüner Weg”). 
Neben der verlagsinternen Qualitätsprüfung und -sicherung durch Redaktion und Fachlektorat sowie externe Peer-Review-Verfahren sind die langfristige Archivierung, Referenzier- und Verfügbarkeit zentrale Aspekte guter wissenschaftlicher Praxis: 
Unsere Open-Access-Bücher werden dauerhaft ohne finanzielle, technische oder rechtliche Hürden digital im direkten Zugriff unter frei wählbaren Creative-Commons-Lizenzen abruf- und nutzbar. Meist kommt dafür die Open-Source-Software OMP (Open Monograph Press) des Public Knowledge Project (PKP) zum Einsatz, aber auch andere Content-Management-Systeme für digitale Online-Sammlungen sind jeweils möglich. Im Sinne einer deutlich höheren Sichtbarkeit und Reichweite kooperieren wir mit zentralen, in der Fachcommunity etablierten Open-Access-Plattformen, wie u. a. arthistoricum.net-ART-Books:  »» Zu unserer Partnerseite

KURZINFORMATION ZUM OPEN-ACCESS-PUBLIZIEREN
(Ausführlichere Angaben und weiterführende Informationen finden Sie weiter unten)

Modelle und Lizenzrechte

  • Gold Open Access Erstveröffentlichung ist unmittelbar, uneingeschränkt und unentgeltlich in digitaler Form direkt und dauerhaft öffentlich zugänglich.
  • Green Open Access Online-Publikation erscheint mit zeitlicher Verzögerung zur kostenpflichtigen Erstveröffentlichung.
  • Creative Commons Flexible Verwendung von CC-Lizenzen 


Leistungen und Kompetenzprofile  

  • Qualitätssicherung & Arbeitsqualität

    Garantie und Gewährleistung wissenschaftlicher Qualitätskriterien von höchster Priorität: Kritische Begutachtung und fundierte Bewertung der Originalität und Relevanz der Forschung, fachlich versierte Redaktion, unabhängige Peer-Review-Verfahren, transparente Dokumentation, qualitätssichernde Grundsätze 
Engagierte, individuelle und persönliche Betreuung: Ausdifferenzierte Modifizierung der Manuskripte in enger Abstimmung mit den Autor*innen, intensives, präzises und sorgfältiges Fachlektorat mit zwei Korrekturläufen, um die Klarheit, Kohärenz und Konsistenz der Forschungsliteratur sicherzustellen
  • Projekt- & Prozessmanagement

    Verlässliche und vertrauensvolle Beratung, Begleitung und Unterstützung der Publizierenden während allen sensiblen Phasen und Prozessen: Bild- und Nutzungsrechte, Förderanträge und Finanzierung, Sicherstellung spezifischer Anforderungen, OA-Vertragsgestaltung, laufende Qualitätskontrolle, Entwicklung, Planung, Steuerung und strukturierte Umsetzung der Publikation
  • Gestaltung & Herstellung
    Gestalterische Expertise und Sensibilität für fachspezifische Publikationskultur: Adäquate Darstellung und ansprechende Vermittlung der Forschungsergebnisse, professionelles und hochwertiges Erscheinungsbild, individuelles und charakteristisches Profil, klarer und stimmiger Gesamteindruck, von Satz über Bildbearbeitung bis zu Covergestaltung (Aufbereitung, Darstellung, Entwurf, Formatierung, Konzeption, Layout, Reinzeichnung, Schriftbild), publikationsreifes PDF, EPUB oder enhanced/enriched E-Book (Optionale Integration von dynamischen Inhalten und interaktiven Funktionen zur Anreicherung des Textes)
  • Bereitstellung & Verbreitung
    
Registrierung (ISBN und DOI), Meldung (Verzeichnis Lieferbarer Bücher),
Langzeitarchivierung für dauerhafte Zugänglich- und Zitierbarkeit des Volltextes, direkte Verfügbarkeit der Verlagsversion über Verlagswebsite, Platzierung auf relevanten Repositorien, Hosting durch virtuelle Bibliotheken, Pflichtexemplarlieferung an die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) und die Bayerische Staatsbibliothek in München
  • Kommunikation & Vermittlung 

    Aktive und seriöse Medien-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Anzeige und Ankündigungstext in unserer Programmvorschau, Belieferung unserer Vertreter mit Material zur Publikation, Präsentation im Verlagsverzeichnis, Bewerbung und Vorstellung des Titels auf Online-Präsenzen und (Kunst-)Buchmessen für bestmögliche Sichtbarkeit und Reichweite sowie höhere öffentliche Aufmerksamkeit auch über das Fachpublikum hinaus.

Kosten und Finanzierung

  • Book Processing Charge (BPC)
    Die Gebühren für die Open-Access-Veröffentlichung eines wissenschaftlichen Werks in Form von Book Processing Charges errechnen sich aus den individuellen Herstellungs- sowie Verlagsgemeinkosten und werden häufig durch Zuschüsse getragen.
  • Individualisierte Kalkulation des Open-Access-Angebots
    Je nach Projektumfang und Ausstattung, um den Anforderungen und Bedürfnissen der Publizierenden gerecht zu werden, mind. jedoch ca. 8.000,00 €
  • Diese Gebühren umfassen grundlegende Leistungen des Verlags
    Zusätzliche Kosten entstehen je nach Aufwand, z.B.: hinsichtlich Administration, Bildbearbeitung, Datenvisualisierung, Fremdsprachen, Funktionalitäten, Lektorat und Korrektorat, 
Satz und Layout, Qualitätskontrollen,
  • Wir beraten und unterstützen gerne bei der Beantragung von Fördermitteln.


Falls Sie am Open-Access-Publizieren interessiert sind, Rückfragen haben oder weitere Ratschläge benötigen,
kontaktieren Sie uns bitte direkt unter: info@editionmetzel.de
Wir stehen Ihnen gerne in allen Belangen zur Seite und erstellen gemeinsam ein individuelles Angebot!

Publikationsgebühren / Book Processing Charges (BPC)
Das Publizieren wissenschaftlicher Forschung erfordert nicht nur Engagement, Expertise und Kompetenz, die wir als Verleger*innen gerne investieren, sondern kostet auch Energie, Zeit und vor allem Geld, d. h. finanzielle Mittel und wirtschaftliche Risiken, die wir als Verlag nicht alleine tragen können: Neben den Verlagsgemeinkosten für begleitende Maßnahmen und Leistungen (wie Beratung, Betreuung, Qualitätssicherung, Fachlektorat, Verbreitung und Vertrieb, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Präsentation und Kommunikation on- und offline etc.) entstehen den fachspezifischen Publikationskulturen entsprechend besondere Anforderungen der jeweiligen Titel hinsichtlich Inhalt und Gestaltung (Besonderheiten im Layout, Abbildungen, Bildrechte etc.) und daraus resultierende individuelle Herstellungskosten. 
Zur Finanzierung von Open-Access-Publikationsgebühren gibt es verschiedene Optionen: 
In vielen Fällen werden die Kosten von Publikationsfonds oder Forschungsinstitutionen bezuschusst bzw. komplett übernommen oder aber durch Drittmittel (inter-)nationaler Förderprogramme und Forschungsförderungsorganisationen gedeckt.
Gerne unterstützen wir Sie bei entsprechenden Förderanträgen.

Angebot / Kalkulation
Die Publikationsgebühren in Form von Book Processing Charges (BPC) variieren dabei je nach Anforderungskatalog, Besonderheiten, Komplexität und Umfangsbestimmung des eingereichten Projekts. Die individuellen Kosten ermitteln wir in enger Abstimmung mit den Publizierenden auf Basis der Manuskripte, Intentionen und Vorstellungen – abhängig von den spezifischen Anliegen, Inhalten und Bedarfen, rechtlichen Rahmenbedingungen und beanspruchten Leistungen erfolgt die Kalkulation der BPC. Für Monografien und Sammelbände fallen Open-Access-Gebühren ab etwa EUR 8.000,00 an (zzgl. Mehrwertsteuer). 


Ergänzende Print-Publikation
Zusätzlich zur kostenfrei zugänglichen digitalen Version erscheinen unsere Open-Access-Bücher in der Regel auch in kleiner Auflage als Druckausgaben, wenn dafür extra Fördermittel zur Verfügung stehen, also die Finanzierung durch weitere Einnahmen, Eigen- oder Drittmittel gesichert ist. Die Publizierenden erhalten selbstverständlich kostenlose Belegexemplare.

Identifier / Kennung
Alle Online-Publikation erhalten eine ISBN (Internationale Standardbuchnummer) und eine eigene DOI (Digital Object Identifier), um den langfristigen Zugang und die Sichtbarkeit der Veröffentlichungen zu gewährleisten. DOI ist eine dauerhafte Kennung, damit die finale Fassung eindeutig auffind- und zitierbar bleibt. Durch die formale und inhaltliche Erschließung sind die Publikationen in (inter-)nationalen Bibliothekskatalogen (HEIDI, SWB, KVK, WorldCat, etc.) nachgewiesen sowie im Volltext über Suchmaschinen indexiert.

Lizenzen / Rechte
Unsere Open-Access-Publikationen werden unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht. Die Lizenzen sind weit verbreitet, einfach ver­ständlich und bieten ein hohes Maß an Flexibilität. Die Wahl der jeweiligen Lizenz steht unseren Autor*innen und Herausgeber*innen frei. 
Teilweise geben Förderorganisation jedoch auch bestimmte (Mindest-)Lizenzierungen vor.
 Mit der Wahl der Lizenz bestimmen die Urheber*innen selbst, welche weiteren Nutzungsmöglichkeiten freigegeben werden. Wir beraten und helfen gerne bei der Entscheidung. Allgemeine und weiterführende Informationen zu den sechs verfügbaren Lizenzen unter: https://de.creativecommons.net/start/

cover: Weltformat im Rahmen

Sara Zeller

Weltformat im Rahmen

Die Wanderausstellung "Das Schweizer Plakat" (1949–1952) zwischen nationaler Repräsentation und gestalterischer Kompetenz

KUNSTGESCHICHTEN DER GEGENWART (Bd. 15)
Reihenherausgeber: Prof. Dr. Peter J. Schneemann
Institut für Kunstgeschichte | Universität Bern


GOLD OPEN ACCESS  >> Direkter und freier Zugang zur PublikationI

Publiziert mit Unterstützung des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung. Diese qualitätsgesicherte Erstveröffentlichung ist unmittelbar, uneingeschränkt und unentgeltlich in digitaler Form öffentlich zugänglich.

DOI:
https://doi.org/10.11588/arthistoricum.1312
2024, 232 Seiten, 17 x 24 cm, 90 Abbildungen

Zusätzlich erscheint das Buch als gedruckte Version.

ISBN: 978-3-88960-237-4
Preis: 26,00 €

Details zum Buch Bestellen
cover: Social Media Performance

Ismene Wyss

Social Media Performance

YouTube und Instagram als Ort künstlerischer Aufführungen

KUNSTGESCHICHTEN DER GEGENWART (Bd. 14)
>> OPEN-ACCESS-PUBLIKATION

Gefördert durch den SNF

SNF

240 Seiten, Enriched E-Book mit 158 Bild- und Videodaten

ISBN: 978-3-88960-219-0
Preis: 22,00 €

Details zum Buch Bestellen
cover: Feld und Signal

Simon Baier

Feld und Signal

Aporien der Malerei bei ElʹLisickij und Kazimir Malevič

>> OPEN-ACCESS-PUBLIKATION

Gefördert durch den SNF

SNF

2021, 248 Seiten, davon 32 Seiten mit 52 farb. Abbildungen, 24 x 17 cm, Broschur

ISBN: 978-3-88960-218-3
Preis: 26,00 €

Details zum Buch Bestellen
cover: Taking a stand?

Andrea Bärnreuther (Hg.)

Taking a stand?

Debating the Bauhaus and Modernism

>> OPEN-ACCESS-PUBLIKATION

2021, 496 Seiten pages, 19 x 26,5 cm, 173 Farb- und Schwarz-Weißabbildungen colour and b/w illustrations, Klappenbroschur softcover with flaps, Fadenheftung thread-stitching

ISBN: 978-88960-211-4
Preis: 32,00 €

Details zum Buch Bestellen
cover: Kunst als Entscheidung

Seraina Renz

Kunst als Entscheidung

Performance- und Konzeptkunst der 1970er Jahre am Studentischen Kulturzentrum Belgrad

2018, 398 Seiten, 170 mm x 240 mm, 181 schwarz-weiße Abbildungen, Klappenbroschur, Fadenheftung

ISBN: 978-3-88960-172-8
Preis: 39,00 €

Details zum Buch Bestellen
cover: Marcel Duchamp: 1917

Heinz Herbert Mann

Marcel Duchamp: 1917

1999, 160 Seiten, 23 Abbildungen, 21 x 13 cm, kartoniert, Bibliographie, Register.

ISBN: 978-3-88960-043-1
Preis: 19,00 €

Details zum Buch Bestellen