Verlag

editionmetzelDer Verlag – 1982 in München von Silke Schreiber gegründet – wird seit 1996 von der Kunsthistorikerin Dr. Luise Metzel geführt. Mit dem Einstieg von Constanze Metzel in die Verlagsarbeit änderten wir unseren Namen 2017 in edition metzel.
Das P
rogramm umfasst Konzepte und Diskurse aus dem Bereich der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts – Schwerpunkte bilden neben zahlreichen monographischen Titeln jeweils aktuelle wissenschaftliche Forschungen zur Kunst- und Kulturgeschichte von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart: Ästhetik, Ausstellungsgeschichte, Bildwissenschaft, Entwicklung der Kunstgattungen, Raumtheorien, Gender Studies, Kunst- und Institutionskritik, Materialästhetik, Medialität, Museologie, Stilgeschichte, etc.
Zudem publizieren wir Künstler*innenschriften – sachverständig kommentiert und in deutscher Übersetzung – und widmen uns Künstler*innenb
üchern, Katalogen und anderen Medien der zeitgenössischen Generationen.
Archive, Dokumentationen
, Manifeste, Botschaften, Begriffe und Narrationen – unsere Bücher öffnen neue und alte Räume, produzieren mediale Brüche, lassen bloße Bekundungen hinter sich und setzen alternative Formate und aktivistische Ideen frei.

Verlag Silke Schreiber was founded in 1982 and since over 40 years we publish books on art with the focus on the history of 20th and 21th century. Our program includes monographic titles and artists writings as well as studies on aesthetics, style, genre, museology or visual culture from Modernism to Postmodern and Contemporary art and current discourses. Dr. Luise Metzel, art historian, together with her daughter Constanze Metzel, cultural worker, lead the edition metzel.

    face