cover: Ware Subjektivität

Marius Babias

Ware Subjektivität

Eine Theorie-Novelle: Kritische Kunst, Nazi-Pop und linker Lifestyle


Bestellen


2002, 148 Seiten, gebunden.
ISBN: 978-3-88960-051-6
Preis: 21,00 €

Beschreibung

"Marius Babias hat aus seinen Turnschuhen ein Buch gemacht ... einen Essay-Band zum Wechselverhältnis von Kunst und Politik unter den Bedingungen des Neoliberalismus. Ziel des Buchs: Den Blick frei zu machen auf eine Perspektive für künftige kulturelle Praxis." (cwa in Zitty, Nr. 21, 2002)

Es war einmal in den neunziger Jahren ... Das Buch untersucht auf spannende Weise die Bedingungen, die dazu geführt haben, dass sich die Kunst in eine Wirklichkeitskulisse und die Galerien und Museen in kulturelle Boutiquen verwandelt haben.

Autoreninfo

Marius Babias, geb. 1962, Kunstkritiker, Kurator und Hochschuldozent; seit 2008 Direktor des Neuen Berliner Kunstvereins (n.b.k.).