cover: ROTE ZELLEInhalt: 978-3-88960-086-8

Michael Schrattenthaler: "Winterarbeit", 2005
(Foto: Thomas Dashuber).

Olaf Metzel (Hg.)

ROTE ZELLE

Texte von Anna-Catharina Gebbers, Raimar Stange, Daniela Stöppel, Annette Tietenberg, Wolfgang Ullrich und Mathias Winzen. Porträtfotos aller Künstler von Thomas Dashuber.


Bestellen


2007, 160 Seiten mit 86 Farbabbildungen, 17 x 24 cm, broschiert.
ISBN: 978-3-88960-086-8
Preis: 20,00 €

Beschreibung

Dokumentation der Ausstellungsreihe 2004-2005 mit Nevin Aladag, Simone Böhm, Nick Bötticher, Céline Cellocco, Christian Engelmann, Beate Engl, Andrea Faciu, Jens Haaning, Leopold W. Hafner, Ullrich Hakel, Benjamin Heisenberg, Franka Kassner featuring Uli Aigner, Daniel Knorr, Alexander Laner, Stefanie Pelz, Michael Sailstorfer, Martin Schmidt, Michael Schrattenthaler, Marco Schuler, Stefanie Senge, Florian Slotawa, Bruno Wank, Amelie von Wulffen/Henning Bohl.

Die ROTE ZELLE ist eine ehemalige Waschküche – frisch renoviert und mit einem kräftig roten Anstrich versehen – in einem Schwabinger Hinterhof in unmittelbarer Nähe der Akademie der Bildenden Künste. ROTE ZELLE ist gleichzeitig der Titel einer Ausstellungsreihe mit Arbeiten von jungen Künstlern, die alle Absolventen der Akademie sind und sich inzwischen in der deutschen und internationalen Szene etabliert haben.

Modellhaft war die Beschränkung auf insgesamt 15 Ausstellungen von April 2004 bis Dezember 2005, um keine weitere Institution entstehen zu lassen, sondern eine Zelle zu entwickeln, die weitere Wirkungsbereiche für Künstler erschließen sollte.
Die ROTE ZELLE war eine Anregung für die jungen Künstler, in einem alltäglichen Ambiente raumbezogene Arbeiten herzustellen und/oder ihre Arbeiten in einem Off Space auszustellen. In zwanzig Monaten verwandelte sich der Ort so von einer Black Box über den White Cube zum Supermarkt, zum Agitationsraum, zum Vereinsheim, zur roten Kapelle ...

Das Projekt wurde unterstützt von der Stiftung Kunstfonds in Bonn, von diversen öffentlichen Institutionen und durch private Spenden.

Autoreninfo

Olaf Metzel, 1952 in Berlin geboren, lebt und arbeitet in München; seit 1990 Professur an der Akademie der Bildenden Künste, München. Metzel gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen deutschen Bildhauer.