cover: Im Inneren des Bildes und des KlangsInhalt: 978-3-88960-120-9

Sonja Claser

Im Inneren des Bildes und des Klangs

Experimentelle Musik und die Videoinstallationen von BRUCE NAUMAN und GARY HILL


Bestellen


2011, 224 Seiten, 22 Abbildungen, 21 x 14,5 cm, broschiert
ISBN: 978-3-88960-120-9
Preis: 27,00 €

Beschreibung

Sonja Claser geht von einer Analogie zwischen der Zeitstruktur in den Videoinstallationen Bruce Naumans und Gary Hills und den musikalischen Strukturprinzipien der Experimentellen Musik aus. Beide Künstler sind mit dem Werk und der Musiktheorie John Cages und der Minimal Music sehr gut vertraut und das veränderte Zeitverständnis in der Experimentellen Musik seit den 1950er Jahren prägt ihr jeweiliges künstlerisches Konzept. Eng verbunden mit der Ebene der musikalischen Strukturprinzipien ist in ihren Werken die Ebene des Betrachtereinbezugs.

In vielschichtigen und kritischen Werkanalysen stellt Sonja Claser die künstlerische Vorgehensweise dar und eröffnet den Zusammenhang zu Cages Theorie der rhythmischen Strukturbildung ebenso wie zu grundlegenden Eigenschaften der Minimal Music. In den Analysen ergibt sich parallel zur Musik ein Begriffsvokabular, das die Kategorien Zeit, Klang, Stille, Rhythmus, Intervall und Bewegung in die Deutung von Videokunst generell einbringt.

Bruce Nauman, geb. 1941, US-amerikanischer Künstler, Pionier der Performance und Videoinstallation.

Gary Hill, geb. 1951, US-amerikanischer Künstler, einer der wichtigsten zeitgenössischen Videokünstler.

Autoreninfo

Sonja Claser, Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Katholischen Theologie in Bochum, Mailand und Basel. Volontariat bei den Staatlichen Museen zu Berlin. 2009/2010
Wissenschaftliche Mitarbeit an der Ausstellung Bruce Nauman. Dream Passage im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwartskunst – Berlin.