cover: Funktionen des BetrachtersInhalt: 978-3-88960-045-5

Joseph Beuys, Raumplastik, 1968
(Detail) documenta 4, Kassel 1968
Hessisches Landesmuseum, Darmstadt.

Melitta Kliege

Funktionen des Betrachters

Modelle der Partizipation bei Joseph Beuys und Antoni Tàpies


Bestellen


1999, 204 Seiten, 25 Abbildungen, 21 x 13 cm, kt.

Werkverzeichnis der Raumplastik, 1968, von Joseph Beuys, Transkription des Fernsehinterviews mit Joseph Beuys von Jef Cornelis vom 13.8.1968
ISBN: 978-3-88960-045-5
Preis: 19,00 €

Beschreibung

"Die Analyse der Betrachterfunktion, also des Zweckes, den das Kunstwerk für den Rezipienten hat, ist eine Konsequenz des Funktionsverlustes, der sich nach dem Ende der Avantgarden für die Kunst des 20. Jahrhunderts ergeben hat." Melitta Klieges These ist, daß "die Künstler ihr allgemein gesellschaftliches Interesse zurückziehen und dieses auf die einzelne Person ausrichten." Sie untersucht das Wechselverhältnis von Werk und Betrachter an zwei Einzelbeispielen aus den sechziger Jahren: Dem Materialbild Relleu gris sobra fusta, 1965, von Antoni Tàpies und der Werkgruppe Raumplastik von Joseph Beuys, die er 1968 auf der documenta 4 zeigte.

Joseph Beuys (1921-1986), einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.
Antoni Tàpies (geb. 1923), katalanischer Maler und Bildhauer.

Dr. Melitta Kliege hat diese Untersuchung 1996 als Dissertation an der FU Berlin vorgelegt. Sie ist heute Ausstellungsleiterin am Neuen Museum in Nürnberg.