cover: Dieter Roth. Selbstbeobachtung als künstlerischer SchaffensprozessInhalt: 978-3-88960-093-6

Dieter Roth: Notizbuch 1966, Tuesday 22 February.

Benjamin Meyer-Krahmer

Dieter Roth. Selbstbeobachtung als künstlerischer Schaffensprozess


Bestellen


256 Seiten, 49 Abbildungen, 21 x 13 cm, broschiert.
ISBN: 978-3-88960-093-6
Preis: 27,00 €

Beschreibung

Dass Dieter Roth neben dem Schaffen seiner zahlreichen, spektakulären Installationen, Schimmelbilder, Schokoladenbüsten und monumentalen Videoarbeiten auch Gedichte, Essays, Novellen und theoretische Texte verfasst hat, ist kein Geheimnis. Trotzdem ist das literarische Werk bislang nicht aus dem Schatten der bildnerischen Werkkomplexe getreten, die die Rezeption dominieren.

Im Zentrum dieser Untersuchung von Benjamin Meyer-Krahmer steht daher der Schriftsteller Dieter Roth, besonders das Mundunculum, und ein inhaltlicher Fokus liegt auf der Selbstbeobachtung. Künstlerischer Gegenstand und inhaltliche Ausrichtung sollen dazu dienen, das substantielle Zentrum des Rothschen Oeuvres zu beschreiben und zu durchschreiten.

Dieter Roth, 1930-1998, lebte u. a. in Deutschland, Schweiz, Island, USA und war Dichter, Verleger, Grafiker, Filmemacher, Aktions- und Objektkünstler.
Dr. Benjamin Meyer-Krahmer, geb. 1972, Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Neueren Geschichte in Tübingen, New York, Berlin, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Masterstudiengang "Kulturen des Kuratorischen" an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig.