cover: Flimmern

Yvonne Schweizer

Flimmern

Bewegtbilder in Kunstausstellungen um 1970


200 Seiten mit 50 Abbildungen, 17 × 24 cm, Broschur
ISBN: 978-3-88960-159-9
Preis: 32,00 €

Beschreibung

Zeitgenössische Ausstellungsdisplays von Bewegtbildern werden seit einigen Jahren zunehmend in den Disziplinen Kunstgeschichte und Filmwissenschaft thematisiert. Wann und auf welche Weise Bewegtbilder erstmals in Kunstausstellungen auftauchten, blieb hingegen unklar. Die Studie rekonstruiert und analysiert historische Aufführungssettings der drei Geschwistermedien Film, Video und Fernsehen. Sie liefert eine erste Kartographie der heterogenen Modelle und der weitverzweigten Diskurse, die von Ausstellungs- und Filmemacher*innen sowie von Kunstschaffenden gleichermaßen ausgetragen wurden.
An Displays, die in der BRD entstanden, wie Exposition of Music. Electronic Television (1963), PROSPECT ’71: Projection, Projekt ‘74 und documenta 6 (1977) zeigt die Autorin, wie sich der Wandel der Ausstellungsinstitutionen um 1970 positiv auf die Integration von Medientechnologien auswirkte.

Autoreninfo

Yvonne Schweizer studierte Kunstgeschichte, Rhetorik, Erziehungswissenschaft in Tübingen, wo sie 2015 promoviert wurde. Seit 2015 ist sie Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern. Die Studie wurde als Dissertation vorgelegt.