cover: Addicted to wallsInhalt: 978-3-88960-137-7

Anne Vieth

Addicted to walls

Zeitgenössische Wandarbeiten im Ausstellungsraum


Bestellen


2014, 314 Seiten, 23 x 27 cm, 234 schwarzweiße Abbildungen
ISBN: 978-3-88960-137-7
Preis: 29,00 €

Beschreibung

„Myself is addicted to walls" – die von dem Architekturhistoriker Colin Rowe beschriebene Faszination für die Wand als ästhetisches Element ist das Motto dieses Buches.
Die Gattung der Wandarbeit im Ausstellungsraum setzt ein Nachdenken über die Wand als Medium voraus, das im Verlauf des 20. Jahrhunderts und verstärkt bei Künstlern seit den 1960er Jahren zu beobachten ist. Wie die Veränderungen im wandgebundenen Arbeiten zu dieser neuen Kunstform führten, wird in dieser gattungstypologischen Studie in über 100 Werkbeispielen von 1965 bis heute und einem kommentierten Katalogteil dargelegt:

Michael Asher, Matthew Barney, Robert Barry, Monica Bonvicini, Daniel Buren, Tony Cragg, Dan Flavin, Günther Förg, General Idea, Katharina Grosse, Jeppe Hein, Damien Hirst, Ilya Kabakov, Allan Kaprow, Peter Kogler, Joseph Kosuth, Jannis Kounellis, Sol LeWitt, Gerhard Merz, Olaf Metzel, Robert Morris, Juan Muñoz, Piotr Nathan, Bruce Nauman, Roman Ondák, Blinky Palermo, Tobias Rehberger, Robert Ryman, Michael Sailstorfer, Karin Sander, Gregor Schneider, Richard Serra, Richard Tuttle, Kara Walker, Andy Warhol, Lawrence Weiner, Erwin Wurm und viele andere.

Autoreninfo

Anne Vieth (geb. 1979) ist seit 2013 wissenschaftliche Assistentin der Direktorin an der Kunsthalle Mannheim. Studium der Kunstgeschichte, Hispanistik und Germanistik in Hamburg und Santiago de Compostela; die Studie wurde 2011 an der Universität Hamburg als Dissertation vorgelegt.